Auf geht’s! Die ersten Wochen der Auszubildenden Medienkauffrauen

Nach der Einführungswoche, wurden die neuen Auszubildenden das erste Mal einer Abteilung zugewiesen. Die zwei angehenden Medienkauffrauen Vivian und Laura wurden dabei von ihrem Ausbilder und den Mitarbeitern in der ersten Abteilung herzlich empfangen. Erfahrt hier, was die beiden erlebt haben.

Alle Medienkaufleute bei Sutter LOCAL MEDIA durchlaufen einen Großteil der Abteilungen im Unternehmen. So wechseln die Auszubildenden häufig den Arbeitsplatz, lernen alle Mitarbeiter und Ansprechpartner kennen und bleiben, je nach Abteilung, unterschiedlich lange in den einzelnen Aufgabenfeldern.

Laura und Vivian starteten in der Abteilung Daten- und Qualitätsmanagement (DQM). Dort werden alle Kontaktdaten für die Verzeichniseinträge in „Gelbe Seiten“, „Das Telefonbuch“ und „Das Örtliche“ verwaltet, geprüft und ergänzt. Angeleitet von den Ausbildern und Mitarbeitern bekamen Laura und Vivian direkt kleinere Aufgaben, um sich mit den Abläufen und Programmen am neuen Arbeitsplatz vertraut zu machen. Dabei scheuten auch alle Team-Mitglieder des DQM weder Zeit noch Mühen, um die beiden ins Thema zu bringen. Auf diese Weise konnten sich Vivian und Laura nicht nur problemlos integrieren, sondern gewannen bereits nach kurzer Zeit das Vertrauen der Kollegen und durften erste Aufgaben eigenständig bearbeiten. Entsprechend bekamen die beiden eine ausführliche Einführung in das Softwaresystem SAP. 

Über dieses Programm lassen sich Kontaktdaten wie Rufnummer, Anschrift und Webadresse aller Personen und Unternehmen aufrufen, welche mit einem Eintrag in unseren Verzeichnissen erscheinen – z. B. in einer Anzeige. Und damit diese Daten auch immer auf dem neuesten Stand sind, werden sie kontinuierlich auf Aktualität und Richtigkeit geprüft und – wenn nötig – in SAP ergänzt oder angepasst. Ändert ein Frisör beispielsweise seine Öffnungszeiten, wird dies von den Mitarbeitern des DQM recherchiert oder verzeichnet und in SAP abgespeichert. Auf diese Weise dauert es nur kurze Zeit, bis die neuen Öffnungszeiten auf www.gelbeseiten.de angepasst sind. So wird sichergestellt, dass Menschen, die über Gelbe Seiten und Co. einen Dienstleister oder Produkte suchen, immer die aktuellsten Informationen erhalten. 

Durch die Fülle an Eindrücken und die Vielfältigkeit der neuen Aufgaben, konnten Vivian und Laura erste wertvolle Grundlagen für den weiteren Verlauf ihrer Ausbildung erwerben.