Du Ich Wir - Sutter LOCAL MEDIA

 

Du bist auf der Suche nach einer Ausbildung mit Zukunftsperspektive und interessierst dich für Medien und Marketing?
Die Verlage der Dachmarke Sutter LOCAL MEDIA bieten dir attraktive Ausbildungsberufe in der Medienbranche.
Auf unserer Homepage findest du viele Informationen zur Ausbildung, zum Unternehmen und zur Bewerbung.
Neben vielen Projektenvorstellungen, werden hier auch die wichtigsten Fragen beantwortet, damit einer
abwechslungsreichen und zukunftsorientierten Ausbildung nichts im Wege steht.

 

Möglicherweise wird aus dem Du und Ich ein Wir.

5 Dinge, die Klausurenphasen erträglicher machen

Es ist so weit – Ihr habt das erste Berufsschulhalbjahr oder das erste Uni-Semester bisher gut überstanden und steht jetzt vor der gefürchteten Klausurenphase. Wenn ihr an diese Zeit denkt, verfallt ihr in Panik und plant einen Lernmarathon mindestens 30 Tage vor den Prüfungen von morgens bis abends. Daneben sieht der Berg an Arbeit, der auch noch auf euch wartet, wie ein Klacks aus. Die Klausurenphase ist für alle Azubis und Studenten die stressigste Zeit des Jahres. Trotzdem kann man mit ein paar Tipps und Tricks das Beste aus der Prüfungszeit herausholen und sich entspannt auf die Klausuren vorbereiten. Dafür habe ich für euch fünf Dinge, die die Klausurenphase erträglicher machen, zusammengestellt.


1. Als erstes gilt: „Geteiltes Leid ist halbes Leid“. Eine Lerngruppe macht die Prüfungsphase aus diesem Grund um einiges erträglicher. Dort könnt ihr euch über eure Klausurzusammenfassungen oder eure offen gebliebenen Fragen, aber auch über eure Lernprobleme austauschen. Dann habt ihr das Gefühl nichts zu vergessen und seid gleichzeitig viel motivierter.

mehr lesen

Besuch von zwei spanischen Kollegen – Sutter LOCAL MEDIA goes Spain!

Am Anfang des Jahres besuchten uns zwei spanische Mediengestalter, die im Rahmen des Erasmus Projekts ein Auslandspraktikum in Deutschland absolvieren konnten. Álvaro und Nerea sind zurzeit beide Azubis eines Unternehmens in Badajoz, nahe der portugiesischen Grenze. Sie besuchten die Berufsschule unserer Mediengestalter und lernten die Anzeigenproduktion an unserem Standort in Essen hautnah kennen. Im Gegenzug haben die Mediengestalter aus Deutschland im kommenden Schuljahr die Möglichkeit, die spanischen Ausbildungsbetriebe zu besuchen und kennenzulernen. Natürlich haben wir die Gunst der Stunde bei uns im Betrieb genutzt: Unser auszubildender Mediengestalter Jonas und die angehende Medienkauffrau Sabrina haben Nerea und Álvaro einige interessante Fragen gestellt. Aber lest doch einfach selbst!

mehr lesen

5 Dinge, die ich vor meiner Bewerbung gerne gewusst hätte

Viele kennen es. Die Schulzeit neigt sich dem Ende zu oder das Studium ist nicht so, wie man es sich erhofft hatte. Gleichzeitig stellt sich dann die Frage: Was möchte ich aus meinem Leben machen und wie schaffe ich den beruflichen Einstieg? Eine Ausbildung ist der optimale Weg diesen Schritt zu gehen. Aber wie schreibe ich die optimale Bewerbung oder was ziehe ich im Falle eines Bewerbungsgesprächs an? Fragen über Fragen! Ich, Ignazio Cammalleri, werde auf einige mögliche Fragen eingehen und euch im Folgenden ein bisschen Beistand leisten, ich habe diesen Prozess nämlich hinter mir und kann ein paar meiner Erfahrungen schildern.

 

Wie muss meine Bewerbung aussehen?

In meiner Schulzeit habe ich für kurze Zeit gelernt Bewerbungen zu schreiben, aber als es dann ernst wurde, hatte ich Bedenken. Ist das was ich in der Schule gelernt habe noch zeitgemäß? Gibt es mittlerweile schon längst andere Vorgaben? Muss ich an jeder Seite meiner Bewerbung 3cm Abstand lassen? Mein Lehrer sagte mir immer „Wenn du nicht an jeder Seite 3 cm Abstand lässt, wird deine Bewerbung sofort im Müll landen.“ Ich, mittlerweile Leiter des Bewerbungsteams in meinem Ausbildungsunternehmen, kann diese Aussage nicht bestätigen. Natürlich ist die Form einer Bewerbung wichtig, aber der Inhalt zählt! Den meisten Ausbildern ist es wichtig zu erfahren, warum genau ihr bei diesem Unternehmen arbeiten wollt. Schreibt z.B. sowas wie: „Ich habe mich dazu entschieden mich bei Ihnen zu bewerben, da ich die Vielfalt der Medienwelt kennenlernen möchte und Ihr Betrieb mir diese Welt am besten nahe bringen kann…“. Aber so wie viele andere habe ich mich auch mit der Form meiner Bewerbung verrückt gemacht.

mehr lesen